Familienfotografie


Nur wer es teilen kann, erfährt wahres Glück.

Fotografien zu betrachten,
ist wie das Spiegelbild
der Vergangenheit zu sehen

FEM Fotografie

Erinnerungen festhalten

Umso älter wir werden, umso schneller rast scheinbar die Zeit an uns vorbei. Wenn wir uns diese Zeit in Bildern vorstellen, könnte man meinen, wir fahren in einem Zug, die Strecke unseres Lebens. Manche Menschen sitzen schon von Anfang an neben uns und bleiben auch bis zum Ende an unserer Seite. Andere steigen zu und begleiten uns ein Stück. Bei manchen Fahrtgästen sind wir vielleicht sogar froh, dass sie endlich aussteigen, andere vermissen wir schmerzlich..

Wir fahren vorbei an den unglaublichsten Dingen, an Sehenswürdigkeiten, an den Lichtern der Stadt, an einsamen Orten, sehen Sonnenuntergänge, sehen Sternschnuppen, lachen gemeinsam und hören Musik.

Das Festhalten von Erinnerungen in Form von Bildern ist für mich so etwas wie ein Spiegel in die Vergangenheit. Fotos von meinen Liebsten helfen mir dabei, meine Erinnerungen auch nach Jahren noch so zu erleben, als ob sie gestern passiert sind und sie lassen mich Details erkennen, die ich vermutlich vergessen hätte.

Familienfotos sind zwischendurch wirklich eine tolle Sache, um die Zeit ein bisschen anzuhalten und die Erinnerungen festzuhalten. Dafür muss man nicht mal Kinder zu haben. Auch Paarfotos, Geschwisterbilder, Einzelportraits oder ein Generationenshooting sind das ideale Geschenk für besondere Anlässe – in einer Zeit, in man fast schon alles hat oder selbst kaufen kann.

Familienfotos

Für authentische Familienfotos braucht es nichts als ein idyllisches Plätzchen (vorzugsweise in der Natur), gute Laune und das passende Licht. Ideal für derartige Portraitaufnahmen ist weiches Licht, welches bei bewölktem Himmel oder im Schatten vorkommt. Auch die blaue Stunde (abends) bietet sich dafür wunderbar an.

Um ein harmonisches Gesamtbild zu kreieren, empfehle ich – insbesondere bei größeren Gruppen – die Farbtöne der Kleidung etwas aufeinander abzustimmen. Damit meine ich nicht, dass alle Familienmitglieder in weißem T-Shirt und Blue Jeans erscheinen sollen. Es geht eher darum, dass alle Personen gleich stark zur Geltung kommen sollen. Das gelingt im Regelfall besser, wenn nicht etwa 2 von 6 Personen sehr extravagant gekleidet sind und sich dadurch (meist ungewollt) vom Rest abheben. Manchmal macht das bewusste Hervorheben bestimmter Personen aber durchaus Sinn, bspw. die Uroma im Generationenshooting oder eine werdende Mama mit ihrem Ungeborenen. Doch nicht nur die Farben können ein Bild wirken lassen.. es macht auch einen Unterschied, ob man sich bpsw. barfuß oder im Anzug portraitieren lässt. All das liegt in eurer Hand!

Macht euch keine Gedanken darüber, wie ihr euch hinstellen sollt. Es ist meine Aufgabe euch anzuleiten bzw. Empfehlungen zu geben und ich werde mein bestes tun, das spielerisch und mit Spaß umzusetzen. Mein Job ist es auch eine passende Kulisse zu finden, die Bildkomposition und Perspektive bewusst zu wählen und meine technischen Mittel so einzusetzen, um das beste aus der Situation herauszuholen.

Wenn das für euch stimmig klingt, dann schreibt mir doch unverbindlich, ich freue mich über euere Anfrage!

Zum Kontaktformular

 

 

 

 

 

Studioaufnahmen

Ob Regen oder Sonnenschein, mit einem Studio können Fotos immer möglich sein.

Wer vom Wetter unabhänägig bleiben will, der hat die Möglichkeit in mein Home-Studio zu kommen und sich dort von mir portraitieren lassen. Hier habe ich ganzjährig die Möglichkeit, bei angenehmen Temperaturen bis zu 5 Personen abzulichten.

 

 

 

 

 

Infos & Preise
Kontakt