Über mich

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage,

mein Name ist Marina, ich bin glücklich verheiratet, Mama dreier Kinder und wohne oberhalb von Frastanz im schönen Vorarlberg. Schon als Jugendliche habe ich mich für Fotografie interessiert. Nach anfänglichen Selbstversuchen und einem Grundlagenkurs an der Volkshochschule Bregenz, beschloss ich Anfang 20,  nebenberuflich eine fotografische Ausbildung zu absolvieren. Heute, über ein Jahrzehnt später und reicher an Erfahrung, betreibe ich die Fotografie beruflich.

Seit kurzem versuche ich mich auch im Schreiben von Beiträgen zum Thema Fotografie. GSI-NEWS.AT hat mir dazu eine Plattform zur Verfügung gestellt, wodurch ich breitere Massen erreichen kann. Herzlichen Dank dafür.

Der Name „FeM“ steht für meine Initialen (mit Mädchennamen) und dafür, was ich mit meinen Bildern ausdrücken möchte. Meine Leidenschaft gilt dem Bereich Mensch und Familie. Vor allem die Hochzeitsfotografie hat es mir angetan, gleichzeitig erliege ich aber immer wieder dem Zauber von Neugeborenen.

Mit meinen Bildern möchte ich kleine Glücksmomente erschaffen und die Leute zum lächeln bringen. Mit romantischen Orten, kleinen Gesten, verschmilzten Blicken und liebevollen Accessoirs versuche ich meine Bilder zu etwas besonderem zu machen. Bei mir gibt es keine Massenabfertigung. Ich nehme mir sehr viel Zeit für Vorgespräche und Vorbereitungen, für Details während dem Shooting sowie für die Nachbearbeitung. Mein Ziel ist es, das schönste aus jedem Menschen und Moment herauszuholen und meinen Kunden dadurch eine unvergessliche Erinnerung zu schenken.

Ich freue mich über deine unverbindliche Anfrage.

 

Über Fotografie

 
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, insbesondere wenn es um Kunst geht. Es gibt weltberühmte Fotografen, deren Bilder mich nicht ansprechen und es gibt unbekannte Hobbyfotografen, die wahre Meisterwerke schaffen. Natürlich gehört ein gewisses Maß an Know-How dazu und ein paar Grundregeln sollten beachtet (oder bewusst ignoriert) werden. Letztendlich ist es aber überwiegend eine Geschmacksfrage, ob ein Bild bzw. Stil gefällt.
Deswegen rate ich jedem dazu, sich einen Fotografen sehr sorgfältig auszusuchen. Es sollte nicht der Lieblingsfotograf der Nachbarin sein. Es sollte der sein, dessen Bilder dich ansprechen, bei dem du dich wohl fühlst und das Gesamtpaket für dich stimmig ist.

Danke

Mein größter Dank gilt meinem Mann Martin. Er ist großartig. Ohne ihn wäre das alles nicht möglich. Dank gebührt auch meinem langjährigen Freund Herbert Scheffknecht sowie Simon Bertsch, für die Erstellung und Pflege dieser Homepage und für ihre Freundschaft. An dieser Stelle könnte ich noch lange so weiter machen, da ich glücklicherweise sehr viele Menschen um mich habe, die mich in irgendeiner Form unterstützen und hinter mir stehen – danke, ich schätze mich sehr glücklich dafür.